Blog von Reisefotograf Roland Lubiger - Reisefotograf - Vorträge - Fotoworkshops Roland Lubiger

Reisefotografie, Reisen, Fotoguide
Reisefotografie, Reisen, Fotokurse
Direkt zum Seiteninhalt

Zwischen Weinkellern der Wachau & Felsen der Dolomiten

Reisefotograf - Vorträge - Fotoworkshops Roland Lubiger
Veröffentlicht von Roland Lubiger in Reisen · 18 Juli 2020
Tags: AlpenFototourFotoreiseJuli2020
Fahrt über Prag nach Spitz in der Wachau. Landschaftlich und wettermäßig beeindruckender Empfang, Treff mit Bosch Dienst Kollegen Andi nebst Ehegattin Karin. Zwei Übernachtungen im Weingut Gritsch Roman mit Ausflügen in die Loisium Weinwelt in Langenlois mit tiefen Weinkellern und interessantem Museum, sowie nach Krems an der Donau mit dem Benediktinerstift Göttweig. Weiter in Niederösterreich nach Jettsdorf zu Reisefreundin Martina, mit welcher ich West Papua, Vanuatu und die Yanumami Indianer in Venezuela bereist habe- Kellergassenfest in Estdorf am Kamp mit Wein, Weib und Gesang vom Feinsten.
Über die Autobahn westwärts zum Mondsee und einer rustikalen, sehr schön gelegenen Pension in Powang- Gasthof Strobl, welche fest in der Hand von sächsischen Gästen war. Hier erfolgte der Entschluss, nicht nach Deutschland mit seinen Maskentrotteln zurück zu kehren sondern lieben Freund Sven Große https://www.video-art-ig.de am Hochkönig zu treffen- und der Spaß mit netten Freunden setzte sich fort.
Mühlbach am Hochkönig, Wanderungen auf der Alm mit fantastischen Ausblicken auf Hochkönig, Großglockner und Maria Alm am Steinernen Meer. Im Mazda- Toyota Convoi ging es dann über die Großglockner Hochalpenstraße nach Heiligenblut zur Pension Ambrosi und einer kleinen Feier im „Kirchenwirt“.
Nächste Entscheidung nach Wetter- Check: Wir fahren in die Dolomiten zu den Drei Zinnen! Über Winklern, Lienz, Toblach hinauf zur Auronzo Hütte in 2350m Höhe- eine traumhafte Nacht im Auto mit Abendlicht und fantastischem Sternenhimmel. 5 Uhr Aufstehen- Morgenlicht fotografieren, 7 Uhr Aufbruch zur Umrundung der Frei Zinnen bei dunkelblauen Himmel.
Die nächste Nacht in einem kleinen, gemütlichen Hotel „Albergo Vecellio“ im Ort Auronzo di Cadore, den wir vom Berg aus nachts leuchten sahen.
Weiter entlang der Dolomitenstraße über Cortina dì Ampezzo nach Funtanacia ins Hotel Dolomiti mit Wellness und Traumblick auf die Berge.
Letzte Station in den Dolomiten weiter südwestwärts war der sehr klare Karersee mit Übernachtung im Berggasthof „Meierei“ mit traumhaftem Blick auf die steilen Bergflanken der Dolomiten.
Dank moderner Kommunikation durfte ich noch meinen lieben Boehringer Ingelheim Kollegen Michael Kusch mit Sohn im Ötztal- Sölden auf der Rückfahrt treffen, einen Umweg über den Brenner in Kauf nehmend- der das Timmelsjoch wegen Felssturz gesperrt war.




Kein Kommentar
Zurück zum Seiteninhalt