Reisefotografie, Reisen, Fotoguide
Reisefotografie, Reisen, Fotokurse
Direkt zum Seiteninhalt

Madeira Februar 2021- Die Anreise

Gerahmte Reisefotos aus den entlegensten Regionen der Erde
Veröffentlicht von Roland Lubiger in Madeira Februar 2021 · 13 Februar 2021
Tags: Madeira2021reisentrotzCorona
Nachdem ich in den letzten 8 Monaten Island bereist habe, auf Kenia Safari war, im Dezember auf Polarlichtjagd in Schweden und noch ein paar Auto und Wandertouren in Polen, Italien, Österreich und der Schweiz unternommen habe, finde ich immer mehr Gefallen am Reisen während der Corona Wirren! Du bist überall (nicht ganz) allein! Es gibt im zunehmenden Maße Reisegesellschafter, welche ebenfalls die Gunst der Stunde erkannt haben. Vor allem Fotografen! Sie schätzen das Ausbleiben von schirmherumfuchtelnden China Reiseleitern vor den Linsen :).
 
Es trifft sich der "Harte Kern" und ist sich einig: Wir gehen mit gutem Beispiel voran, um dem Tourismus wieder auf die Füße zu helfen! Schließlich muss immer Einer den Anfang machen. Deshalb sind wir gestern nach Madeira aufgebrochen, um die Traum Insel in ihrer ganzen Schönheit zu fotografieren. Eine Tour auf den Spuren von "Schulz Aktiv Reisen Dresden", dem Madeira Spezialist, von dessen Programm wir uns inspirieren ließen. Vielleicht finden die fotografischen Werke von Lubiger Weltsichten Einzug in Kataloge von Veranstaltern und dem Fremdenverkehr Portugals.

Dem Besonderen auf der Spur.
Also Part 1: Ein Resume der Anreise. Was ist anders? Nicht viel! Der einzige kleine Aufwand bestand darin, in Dresden einen PCR Gurgel Test zu machen. Den gibt es für 34€, das Ergebnis war 12 Stunden später da. Damit Check In am Zürich Airport bei TAP Air Portugal völlig problemlos. Umsteigen in Lissabon, nachdem wir die Alpen in winterlicher Pracht von oben bewundern durften. Bier und Pizza am Airport bei geöffneter Gastronomie. Weiterflug im vollbesetzten, nagelneuen Airbus A321neo in Retro Bemalung- ein Schmankerl für alle Aviatik Fans- nach Funchal Madeira. Hier mit vorliegendem Test auf der "Grünen Linie" durch gerammelt und schon steht man in milder mediterraner Nachtluft und fährt 20 Minuten nach Funchal Altstadt, in das schicke Boutique Hotel Castanheiro mit Roof Bar und Swimmingpool. Alle Kneipen sind offen, rege Gastronomie, einzige kleine Einschränkung- 18 Uhr Ausschankschluss. Nicht im Hotel, da gibt es Beköstigung bis 22 Uhr.
Die Menschen tiefenentspannt und freundlich! Halten uns PCR Test und paar kleine Besonderheiten vom Reisen ab? Nein!!! Schließlich sind wir zum Wandern & Fotografieren hier auf der schönen Insel. Wirtschaftsminister Altmann sprach kürzlich vom "Warten mit Sommer Buchungen" Er hat es, aus Versehen, nur falsch ausgedrückt- "Sofort REISEN! Irgendwo auf der Welt ist immer Sommer!




1
Rezension
Dietmar Wolf
15 Feb 2021
Toller Bericht. Wo hast Du denn für diesen sagenhaften Preis den Test gemacht.
Ansonsten tolle Motive vor der Linse und genießt die Zeit.

Dietmar
Zurück zum Seiteninhalt